Bund der Katzenfreunde e.V.
Mitglied im deutschen Tierschutzbund e.V.
Abstand
Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung Bund der Katzenfreunde e. V.
Stand 25.5.2018
 
Erhebung und Verwendung von Mitgliederdaten
Dem Bund der Katzenfreunde (BdK) liegt der Datenschutz am Herzen und wir verwenden besondere Sorgfalt darauf.
Im Rahmen einer Mitgliedschaft erhebt und verarbeitet der BdK personenbezogene Daten  (Einzelangaben über persönliche und sachliche Verhältnisse) unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen (EDV) gemäß den Erfordernissen der Satzung und der gesetzlichen Rahmenbedingungen, vor allem des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Diese sind im Einzelnen: Vor- und Zuname, Straße, Hausnr., PLZ Ort, Beruf, Geburtsdatum, sowie Telefon-/FAX-Nummer und E-Mail-Adresse. Bei erteiltem SEPA-Mandat zudem die Kontoverbindung.
Im Rahmen der Mitgliederverwaltung wird jedem Vereinsmitglied eine Mitgliedsnummer zugeordnet, die ausschließlich der eindeutigen Zuordnung dient und nicht für statistische oder kommerzielle Zwecke genutzt wird. Die Mitgliederliste wird nur vereinsintern genutzt (etwa als Basis für die Mandatsliste bei Wahlen) und wird Mitgliedern nur zugänglich gemacht, falls ein berechtigtes Interesse im Sinne des Vereins und der gesetzlichen Regelungen vorliegt.
Beim Austritt oder Ausschluss eines Mitglieds werden dessen persönliche Daten gelöscht.
 
A.    Eine Weitergabe an Dritte (Bank) erfolgt nur, wenn ein Lastschriftmandat erteilt wurde (im Rahmen einer Patenschaft, des Mitgliedsbeitrages bzw. einer Spende), an die Bank. Es werden keine über den Namen und die Kontoinformationen hinausgehende Daten hierbei weitergegeben. Dieses Mandat kann jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen werden.
B.    Eine Weitergabe von Daten an Dritte (im Rahmen der Mitgliederversammlung bzw. Flohmarktorganisation sowie ähnlicher Vereins-Aktivitäten) geschieht nur, sofern diese der Kontaktaufnahme und –pflege dienen (etwa Telefonnummer, E-Mail sowie Adresse). Das erstreckt sich auf die in die Organisation involvierten nicht jedoch auf die Teilnehmer.
C.    Rechte weiterer Dritter: der Verein ist aufgrund gesetzlicher Verpflichtung gegenüber Behörden, als Mitglied von Dachverbänden oder gegenüber anderweitig Berechtigten verpflichtet, bestimmte personenbezogene Daten zu melden.
Eine weitergehende Verwendung an Dritte, im Besonderen eine kommerzielle Nutzung erfolgt nicht.
Im Rahmen des Rundbriefes, der in regelmäßiger Folge den Subskribenten per E-Mail zugesandt wird, werden ebenfalls dieselben Maßstäbe angelegt, es werden nur E-Mail-Adresse und Name im E-Mail-Verteiler erfasst. Es erfolgt kein Versand als offene Kopie (CC). Eine Kündigung ist jederzeit beim Versender möglich (helga.schneider@bund-der-katzenfreunde.de).
Das Protokoll der Mitgliederversammlungen wird allen Mitgliedern zugeschickt. Hierzu werden lediglich die Adressdaten verwendet, die dem Transportunternehmen nicht in elektronischer Form übermittelt wurden, sondern lediglich als Adressatenaufkleber auf Briefen, die nicht gesondert erfasst werden und dem Postgeheimnis unterliegen.
Im Rahmen des Katzenschutzes (etwa Fangen verwahrloster herrenloser Katzen, Weitervermittlung von Katzen, Beauftragung von Tierärzten, Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und ähnlichem) werden lediglich die für die Durchführung dieser Tätigkeiten erforderlichen Daten gespeichert und gelöscht, sobald diese nicht mehr benötigt werden. In diesem Zusammenhang benötigte Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Eine anderweitige, über die Erfüllung seiner satzungsgemäßen Aufgabe und Zwecke hinausgehende Datenverwendung ist dem Verein nur erlaubt, sofern er aus gesetzlichen Gründen hierzu verpflichtet ist. Die personenbezogenen Daten werden dabei durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor unbefugter Kenntnisnahme Dritter geschützt.
 
Kontaktdaten
Im Falle Ihres Herantretens an den BdK über unser Kontaktformular sind nur die Nachricht, sowie E-Mail-Adresse erforderlich. Weitere Angaben sind freiwillig. Nur die relevanten Daten, die mit Ihrem Anliegen in Verbindung stehen, werden im Rahmen der notwendigen Vorgaben gespeichert.

Nutzung und Weitergabe externer Daten-Inhalte
Der Bund der Katzenfreunde versichert, dass die auf der Website genutzten Inhalte (Fotos, Presseberichte) den gesetzlichen Ansprüchen genügen, im Besonderen das Copyright beachtet wird. Eine Verwendung der auf der Website veröffentlichten Inhalte bedarf der schriftlichen Zustimmung des BdK bzw. der jeweiligen Rechteinhaber. Im Falle Ihres Interesses wenden Sie sich bitte an info@bund-der-katzenfreunde.de

Anonymisierte Daten
Beim Durchstöbern unserer Website werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten abgefragt. Es werden keine Cookies verwendet. Sie können Ihren Browser anweisen, dass keine Cookies empfangen werden bzw. Sie zu informieren, wenn solche gesendet werden sollen.
Des Weiteren werden Daten (etwa Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten) zu rein statistischen Zwecken gespeichert (anonymisierte Datenerhebung), die auch der technischen Administration dienen.

Links auf andere Websites
Der Webshop enthält Links zu anderen Websites - diese Datenschutzerklärung gilt nicht für solche Links. Für deren Inhalte sind die jeweiligen Betreiber bzw. Verantwortlichen zuständig. Sofern jedoch rechtlich anstößige oder sittenwidrige Inhalte dort veröffentlicht werden sollten, werden wir den Link umgehend entfernen.

Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Es werden dann Ihre personenbezogenen Daten gelöscht mit Ausnahme der zur Erfüllung des Rechtsgeschäftes erforderlichen und der für die gesetzlichen Mindestanforderungen nötigen Daten – die Aufbewahrungsfrist von Rechnungen liegt beispielsweise bei 10 Jahren (über die Fristen im speziellen können Sie jederzeit Auskunft einholen). In den beiden letztgenannten Fällen tritt an die Stelle einer Löschung eine Sperrung der betreffenden personenbezogenen Daten.

Auskunfts- und Beschwerdemöglichkeiten
Ihnen steht ein Auskunftsrecht bezüglich der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten und ferner ein Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung zu.
Sie haben das Recht, jederzeit unentgeltlich Auskunft über die Verwendung der personenbezogenen Daten zu verlangen (Ansprechpartner: Frau Helga Schneider, Greinerberg 9, 81371 München, helga.schneider@bund-der-katzenfreunde.de, Fax 089 64241813) und können dort zudem deren Speicherung widersprechen und die Löschung verlangen – mit Wirkung auf die Zukunft.
 
Sie haben jederzeit das Recht, beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) in Ansbach Beschwerde einzulegen.


Verantwortlicher: Marius Zisselsberger, 2. Vorsitzender Bund der Katzenfreunde e. V., Oberhachinger Str. 24 a 82031 Grünwald


zurück